• TIME AND WEATHER •
Anfang August 2022 - Ende Oktober 2022: es ist ein ungewöhnlich schwüler und trockener Sommer in Großbritannien und Umgebung. Die Durchschnittstemperatur liegt im September dahingehend bei 16 - 17 Grad, während der Oktober mit 10 bis maximal 16 Grad schon etwas kühler ist. Damit hat sich die ungemütliche Wetterlage mittlerweile beruhigt, doch noch immer ziehen vereinzelt tropische Stürme über das Land. Im Zeitraum des 13. Augusts und des 10. Septembers sollten die Fenster und Türen des Nachts verschlossen bleiben, beherrscht dort der Vollmond die Himmelsdecke.
• DAILY PROPHET •
GESUCHTE HEXE FESTGENOMMEN: Schottland, Coatbridge – Am gestrigen Abend konnte, nach jahrelanger Fahndung endlich die meistgesuchte Sabberhexe Schottlands, Opal Pestcrinkle, gefasst werden. Die 112 Jahre alte Hexe wird nun in 40 Fällen von Entführungen an Muggelmädchen angeklagt und steht nächste Woche vor dem Gericht. ── 142.te Ausgabe, 04. August 2022
• THE DEATHLY HALLOWS •
. .. .. .. .. .


#91

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 20:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Ryan King • 37 • männlich • Zauberer

→ Henry Cavill ←

   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
Prof. für Arithmantik (privat Zauberstabmacher)

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
Halbblut • Hogwarts & Slytherin
→ DEIN LEBENSLAUF ←

Ryan ist ein sehr ehrgeiziger und entschlossener Zauberer, der sich aber dadurch recht schnell in etwas verbeißen kann und so schnell nicht mehr los lässt, bis er das erreicht hat, was er möchte. In Bezug auf das Ziel seinen Vater stolz zu machen, verliert er dabei seine große Liebe und merkt dabei gar nicht, dass er zu weit gegangen und sein Ziel möglicherweise gar nicht zu erreichen ist. Dennoch ist er durch den Umstand, dass er – in seinen Augen – von seinem Vater nicht die Liebe und Aufmerksamkeit bekommen hat, die er sich gewünscht hatte, zu einem guten Dad geworden, da er es besser machen wollte. Für ihn ist seine Tochter sein Sonnenschein und allein der Gedanke sie zu verlieren ist für ihn ein Albtraum. Vielleicht aber auch, da sie ihrer Mom sehr ähnlich sieht und sie ihn aufs Neue an sie erinnert.
Freunden ist er sehr loyal gegenüber und würde in der Not sofort helfen, wenn sie seine Hilfe anfordern. Genauso ist er ein großer Familienmensch und versucht zu seinen Geschwistern und seiner Mutter immer einen guten Draht zu behalten. Als Lehrer hingegen ist er einer der strengen Sorte – dabei meint er es nicht mal wirklich böse, sondern möchte einfach, dass die Schüler Disziplin lernen. Immerhin hätten sie nichts davon, wenn er total locker drauf wäre und ihm die Leistungen nicht wichtig wären. Trotzdem kann man mit ihm hin und wieder Spaß haben – vor allem während den kleinen Treffen, welche er für seine Klassen organisiert. Inspirieren hat er sich dabei vom Slug-Club – doch im Gegensatz zu diesem hat er kein wirkliches Auswahlverfahren. Alle Schüler welche Interesse zeigen – und in seiner Klasse sind – sind in diesem herzlich Willkommen. Für Personen, die ihn nicht kennen, wirkt er vielleicht etwas kalt und distanziert, seitdem er von der Mutter seiner Tochter verlassen wurde. Jedoch liegt das wohl daran, dass es ihm schwer fällt, sich wieder völlig auf jemanden einzulassen, da er Angst hat denjenigen zu verlieren. Hat man jedoch erstmal sein Vertrauen und somit seine Schale geknackt, zeigt er sich von einer anderen, herzlicheren Seite.

→ LEBENSLAUF ←
Am 18. August im Jahr 1985 begann die Geschichte des Ryan King. Schon von Anfang an hatte es der kleine Junge nicht leicht, da sein Vater ihn mit seinem verlorenen Sohn Kallias verglich, welcher in seiner Vorstellung idealisiert wurde. Diese Information wurde ihm jedoch alle die Jahre verschwiegen, was in der Zukunft noch große Konsequenzen für ihn haben würde – ein Grund dafür war, dass Ryan stets mit steigendem Alter versuchte seinen Dad stolz zu machen. Dass das jedoch schier unmöglich war, konnte der Brünette nicht ahnen.
Dafür gestaltete sich das Verhältnis zu seiner Mutter enger, verbrachte einige Zeit mit ihr, wenn er nicht gerade voller Ehrgeiz versuchte alles seinem Vater recht zu machen.
Kurz nach seinem elften Geburtstag – also im Jahr 1996 war es soweit, dass Ryan nach Hogwarts kam. Innerlich betete er förmlich dafür, dass der sprechende Hut ihn nach Slytherin schicken würde, da er wusste, dass Alastair – sein Vater – ebenfalls in diesem Haus gewesen war und ihn wohl alles andere nicht erfreuen würde. Gerade wo er doch schon so einen schlechten Stand scheinbar bei ihm hatte. Tatsächlich schaffte er es ein Mitglied der Schlangen zu werden, selbst wenn sich in den nächsten Jahren heraus kristallisierte, dass er nicht der typische Slytherin war, wie man sich ihn Gerüchten zufolge vorstellte. Ryan hielt nicht unbedingt etwas von Traditionen, sondern war der Meinung, dass man mit der Zeit gehen sollte, sich die Welt nun mal veränderte und man sich dieser anpassen sollte. Was ihn jedoch auszeichnete war seine Klugheit, wodurch er schnell schwierige Zusammenhänge verstand und kein großes Problem damit hatte schwierige Zauber zu meistern. Den Ehrgeiz und die Entschlossenheit besaß Ryan ebenfalls – was sich vor allem darin widerspiegelte, dass er trotz der ständigen Unzufriedenheit seines Vaters ihm gegenüber nicht aufgab, sondern weiter versuchte seine Aufmerksamkeit und Gunst zu gewinnen. Für Missachtung mancher Regeln fiel er ebenfalls auf – jedoch nicht um anderen einen Nachteil zu verschaffen, eher im Gegenteil. Er tat dies meist um anderen – aber hin und wieder auch sich selbst – zu helfen, dabei bedacht niemand anderem zu schaden.
Die Jahre in Hogwarts vergingen und je älter er wurde, desto mehr zeigte sich der gewisse Veela Anteil in seinem Blut, da er begann vor allem auf Frauen anziehend zu wirken. Doch Ryan hatte seit dem vierten Schuljahr nur Augen für ein einziges Mädchen. Vielleicht lag es auch daran, dass sie eine der einzigen war, welche seinem Charme nicht von Anfang an erlegen waren? Nach vielem hin und her wurden die beiden doch ein Paar, was sogar bis nach der Schulzeit hielt.
Nach seinem Abschluss begann er eine Ausbildung bei Ollivander als Zauberstabmacher – schon früher hatte er sich für das Zustandekommen dieser interessiert und vor allem dafür, was für Auswirkungen die verschiedenen Komponenten haben konnten, je nachdem welches Holz man mit welchem Kern verarbeitete. Für ihn war es jedoch auch faszinierend, dass nicht jeder Zauberstab für jeden Zauberer geschaffen war und dass nicht der Kunde sich seinen Stab aussuchte, sondern dieser selbst seinen nächsten Meister auswählte.
Im Jahr 2005 bekamen Ryan und seine Freundin eine gemeinsame Tochter, welche er vom ersten Augenblick an in sein Herz schloss. Er wollte ihr all seine Liebe schenken, die er von seinem eigenen Vater erwartete, welche er – seiner Meinung nach – jedoch nie wirklich so bekommen hatte, wie er sie brauchte.
Nachdem der Brünette seinen Meister als Zauberstabmacher erfolgreich absolviert hatte, begann Ryan in London seinen eigenen Laden zu eröffnen. Der Anfang war zwar schwer wegen der Konkurrenz, doch er wäre nicht er, wenn das ein Grund für ihn wäre aufzugeben. Im Gegenteil, für ihn hieß es noch härter zu arbeiten.
Als sein Sonnenschein gerade einmal fünf Jahre alt war, stellte seine Freundin ihm ein Ultimatum. Denn die ganzen letzten Jahre hatte sich Ryan kaum noch um sie gekümmert, war fast nur noch für seine Tochter und die Arbeit da. Doch das, was sie am meisten störte war, dass er noch immer mit 25 Jahren seinem Vater zu gefallen, obwohl es sein ganzes Leben lang schon nicht funktioniert hatte. Er war förmlich besessen davon, was sie nicht als gesund ansah. Er stritt das Ganze ab und wollte nicht auf sie hören, weswegen sie ihn verließ. Es war schwer für beide, aber sie konnte so nicht weiter glücklich sein. Da sie sich sicher war, dass er ihr ihre gemeinsame Tochter nicht einfach überlassen würde – er aber wenigstens für sie immer dagewesen war – versuchte sie es erst gar nicht diese ihm wegzunehmen. Dennoch vereinbarten beide, dass sie sie zu jeder Zeit sehen konnte, wenn sie möchte.
Zuerst kam der Brünette nicht gut mit der Trennung klar, immerhin liebte er sie immer noch, selbst wenn er es die letzten Jahre nicht mehr so gezeigt hatte, wie noch in den Zeiten, als sie zur Schule gingen. Um das zu verkraften und auf andere Gedanken zu kommen, trat er eine Weltreise an, um somit die verschiedenen Hölzer und Komponenten für Zauberstabkerne besser kennenzulernen und diese etwas weiter zu studieren. In Amerika traf er dabei auf ein Donnervogeljunges, welches seine Eltern verloren hatte und ohne Hilfe wohl nicht überleben würde. Dadurch, dass er sich sehr gut mit Tierwesen auskannte und hervorragende Noten in Hogwarts für Pflege magischer Geschöpfe hatte, wusste er was er tun musste, um es aufzuziehen und dazu zu überreden mitzukommen.
Er transportierte es in seinem magischen Koffer, in welchem er eigentlich seine Zauberstabwerkstatt hatte. Jedoch verzauberte er ihn so, dass auch genügend Freiraum für das Tierwesen vorhanden war.
Ende von 2012 begann er ein Studium in Linguistik & Zauberspruchentwicklung. Er hatte schon von den neuen Universitäten gehört, als es noch keine in England gab und hatte sich geschworen eine zu besuchen, sollte eine in der Nähe eröffnet werden. Außerdem konnte er somit seinen weiteren Wissensdurst stillen – was sich in der Zukunft als vorteilhaft herausstellte, um in 2016 den Posten als Professor für Arithmantik zu bekommen.
Als es soweit war, wusste er, dass er sein Geschäft aktiv nicht mehr weiterführen konnte – dadurch, dass seine Schwester aber ebenfalls in diesen Beruf einsteigen wollte, überließ er ihn ihr, da er wusste, dass dieser dadurch in fähigen Händen war. Trotz, dass sie Vaters Prinzessin gewesen war, hatte das nichts am guten Verhältnis der beiden geändert. Immerhin traf sie keine Schuld, dass sie mehr Aufmerksamkeit von Dad bekam.
Seinen Donnervogel Amanthea besaß er heute noch und würde ihn nach all den Jahren auch nicht mehr hergeben wollen. Die beiden hatten eine tiefe Bindung zueinander, welche nicht gebrochen werden konnte. Die Federn dieses Tieres benutzte er auch nur für besondere Zauberstabanfertigungen – nicht nur, weil diese sehr mächtig und schwer zu meistern waren – sondern auch, weil ihm der Donnervogel so viel bedeutete.
Heutzutage ist er immer noch Professor für Arithmantik in Hogwarts und fühlt sich ziemlich wohl damit, anderen dieses Fach näher zu bringen. Trotzdem stellt er noch immer im Privaten Zauberstäbe her und verkauft diese an ausgewählte Kunden.



→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
weißer Timberwolf• 1/3 Veela • (MZone)

→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• { } Kein Gesuch ↔ { x} Gesuch von Kallias (• LITTLE UNKNOWN BROTHER) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ x – wurde mir erlassen ^^] Nein, nichts wird verlangt




Kallias R. King ist vollkommen verzaubert.
Kallias R. King beschüttet dich mit Liebestrank.
Kallias R. King Braucht erstmal nen Butterbier.
Kallias R. King behält das im Auge.
Kallias R. King verbeugt sich vor dem Hippogreif.
nach oben springen

#92

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 20:18
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte



Hallo Bruderherz❤
Herzlich willkommen im rising shadows
ich freue mich sehr, dass du da bist. Auch wenn ich noch nicht weiß, was das für Kallias bedeutet.

Da alles bereits per Discord abgesprochen wurde und durch die Vorstellung abgedeckt wurde, mag ich gar keine weiteren Worte verlieren und dich direkt zur Anmeldung bitten. See u unkown Brother. ♥


K
kisses from Kaz



nach oben springen

#93

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 20:26
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte


• DIE CHARAKTERBEWERBUNG •
 

  

Wir freuen uns, dass Du deinen Weg her gegangen bist, um nun ein Teil unserer magischen Welt zu werden. Bevor dein Abenteuer beginnt, solltest Du dich mit unseren Regeln, der Storyline und den Listen vertraut gemacht haben. Ausserdem bitten wir nun darum ein paar Dinge über deinen Charakter preis zu geben. Anbei haben wir die benötigte Vorlage, die du in diesem Thema ausfüllen und posten kannst. Viel Spaß bei der Bewerbung und hoffentlich bis bald, dein Rising Shadows Team ❤
→ ANMERKUNGEN UND BESONDERE BEWERBUNGSREGELN ←
Buchcharaktere müssen in Sonderfällen einen Probepost aus Sicht des Charakters einreichen
→ Charaktere aus anderen Franchisen dürften nicht bespielt werden, jedoch an diese angelehnt sein



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
 
[center][style= display:block; width:610px][bgv][center][img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1795_72070333.png[/img]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 2px;][b]→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←[/b][/style]
[style=font-size:10pt]VORNAME NACHNAME • ALTER • GESCHLECHT • WESEN[/style]
 
[column][bg9= #c1bdb8] [style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]→ AVATAR NAME ←[/b][/style]
[rahmen1]https://via.placeholder.com/245x140[/rahmen1]
   [/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BERUFUNG[/style]
 
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BLUTSTATUS • SCHULE & SCHULHAUS [/style]
[scroll5= 270, 320][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]→ DEIN LEBENSLAUF ←[/b][/style]
[justify][style=font-size:9pt;]Bitte füge hier deine vollständige Geschichte ein.
 
[/style][/justify][/scroll5][/column]
[bg9=#c1bdb8][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]PATRONUS GESTALT • BESONDERE FÄHIGKEIT • ZUGEHÖRIGKEIT[/style][/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]• { } Kein Gesuch ↔ { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt[/style]
 
[img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1796_5c4d1378.png[/img]
[/center][/bgv][/style][/center]
 
 


HE MUST HAVE KNOWN YOU WOULD ALWAYS WANT TO COME BACK. ⚡



nach oben springen

#94

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 20:27
von Rodolphus Rosier
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Rodolphus Rosier • 68 • männlich • Hexer

→ Viggo Mortensen ←

Wurde für mich reserviert
   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
ehem. Todesser und ehem. Buchhalter im Cross Keys

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
Reinblut • ehem. Hogwarts | Slytherin
→ DEIN LEBENSLAUF ←

Rodolphus Rosier wurde am frühen Morgen des 12.06.1952 als erstgeborener der uralten englischen Familie Rosier geboren. Schon im Kindesalter wurde ihm beigebracht, was es bedeutete zu den "Unantastbaren 28" zu gehören und wie man sich in der reinblütigen Gesellschaft verhielt. Dementsprechend streng und rau verlief auch seine Erziehung.
Zu seinen Eltern Flora (*1929) und Gregorius (*1920) pflegt Rodolphus ein distanziertes Verhältnis. Allerdings meidet er seinen Vater und hegt ihm gegenüber einen unausgesprochenen Hass.
In der Schule war Rodolphus kein guter, aber ein sehr beliebter Schüler. Sein Vater Gregorius übte großen Druck auf Rodolphus aus. Als Erstgeborener musste er stets darauf achten den Namen der Rosiers nicht zu beschmutzen und selbstverständlich durfte er es sich nicht erlauben schlechte Noten zu schreiben. Er wäre beinahe durch die ZAG’s gefallen und auch die UTZ hat er nur mit Wohlwollen der Professoren bestanden. In den Ferien bekam Rodolphus wegen seiner schlechten schulischen Leistungen und seinem Desinteresse gegenüber der Tanz- und Musikstunden oft den Gürtel seines Vaters zu spüren.
Den angestauten Frust, ließ Rodolphus beim Quidditch spielen aus. Er war ein erfolgreicher Quidditschspieler und spielte auch in der Slytherin Hausmannschaft in der Position des Treibers. Jedoch wechselte er in der sechsten Klasse unfreiwillig in die Position des Jägers, weil er in den Augen der Schulleitung zu aggressiv war. Außerdem zeigte Rodolphus selbstverletztendes Verhalten, was nur seiner Hauselfe Pixie bewusst war. Sie half ihm, wenn die Rasierklinge mal zu tief ins Fleisch geschnitten hatte.
Seine angestaute Aggression ließ Rodolphus, nachdem er die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei verlassen hatte, als Todesser an unschuldigen Opfern aus. Zu seinen besten Freunden seit Kindheitstagen zählt Lucius Malfoy. Sie sind Freunde und Geschäftspartner. Rodolphus arbeitete bis zu seinen Inhaftierungen im Cross Keys als Buchhalter.
Rodolphus hat gerne seine Ruhe und liebt es mit einem Glas Whiskey im Kaminzimmer zu verweilen und der Stille zu lauschen. Lediglich seine kleine Schwester Aristea Rosier und sein kleiner Bruder Castor Rosier, dürfen ihn dabei stören. Zu ihnen pflegt er ein vertrautes Verhältnis und er genießt die Gesellschaft. Aristea schenkte ihm einen gezähmten Chupacabra "Zira Fortuna die Erste", die durch ihr stachelig-schuppiges Aussehen an einen kleinen Drachen erinnert. Zu Rodolphus Pflichten als Erstgeborener gehörte natürlich auch die Verlobung und Heirat mit einer reinblütigen Hexe, die des Namens Rosiers würdig genug ist.
Im Jahr 1972 heiratete er Valentina Avery, um die reinblütige Linie seines Namens fortzuführen. Rodolphus war ein strenger, aber auch stiller Ehemann. Nach vier Jahren Ehe starb Valentina, nachdem sie eine Fehlgeburt hatte. Rodolphus heiratete danach nicht erneut, obwohl sein Vater ihm stets dazu drängte.
Rodolphus war mit Leib und Seele Todesser und kämpft an der Seite des Dunklen Lords für eine bessere Zaubererwelt. Er war überzeugt, dass Voldemort die Zauberwelt befreien wird und die Hexen und Zauberer sich bald nicht mehr verstecken müssen. Rodolphus träumte von einer freien Zaubererwelt, in der er seine Magie frei ausleben und entfalten kann.
Durch den Fall von Voldemort wurde Rodolphus Rosier von Auroren festgenommen, nachdem er zwei Monate auf der Flucht gewesen war. Er wurde in einem schnellen, unbarmherzigen Prozess verurteilt und nach Askaban gebracht. Dort verweilte er, bis Voldemort sich erneut erhob und ihn und andere Todesser befreite. Motiviert eine neue Chance bekommen zu haben, stürzte Rodolphus sich in die Pflichten des Todessers, wurde aber von Lucius Malfoys Zweifeln gebremst. Da er schon immer auf Lucius‘ Meinung und Expertise vertraut hatte, hörte er auf ihn und gab sich nicht mehr so leidenschaftlich dem Dunklen Lord hin. Er führte dennoch die Drecksarbeiten aus, folterte und mordete und war dabei der Meinung seichter vorzugehen.
Nach dem der Krieg erneut für sie verloren war, wurde Rodolphus Rosier noch auf dem Hogwartsgelände von Auroren festgenommen. Wieder wurde er verurteilt und für schuldig befunden. Diesmal war die Haft aber angenehmer, da die Dementoren unter dem neuen Minister Kingsley Shacklebolt, aus Askaban abgezogen worden waren. Dennoch sorgten die Mauern Askabans dafür, dass Rodolphus depressiv wurde. Er bildete sich ein, dass die Magie der Dementoren ein Stück zurück geblieben waren. Wieder saß er hinter gittern, zu Anfang in Einzelhaft, weil er als zu gefährlich galt. Später erreichte Lucius Malfoy Haftverbesserungen und auch Besuche waren irgendwann möglich. Rodolphus Gesundheit wurde mit dem Alter nicht besser, was Lucius Malfoy in die Karten spielte, um seinen Fall neu aufrollen zu lassen und weitere Haftverbesserungen zu erreichen.
Was genau im Hintergrund ablief, wusste Rodolphus Rosier nicht. Aber als Anfang September 2022, kurz vor dem Abendessen ein Wärter vor seiner Zellentür auftauchte, sollte seine Haft in Askaban beendet sein und er würde die Freiheit wieder spüren können. Wenn diese Freiheit allerdings durch strenge Auflagen seitens des Ministeriums eingeschränkt wurde. So darf er beispielsweise seinen Zauberstab nur für harmlose Haushaltszauber benutzen und es liegt eine Art Spur auf ihn, ähnlich wie bei minderjährigen Hexen und Zauberern, die Alarm schlägt, wenn er zum Beispiel unerlaubt das Land verlässt.


→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
keine • keine • ZUGEHÖRIGKEIT

→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• { x } Kein Gesuch ↔ { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt




Kallias R. King behält das im Auge.
nach oben springen

#95

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 22:07
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte



Hallo Mr. Rosier ❤
Herzlich willkommen im rising shadows
Vielen Dank für deine Bewerbung, deine Daten sehen soweit alle gut aus!

Wir müssen allerdings noch mal über die Sache mit der Haft sprechen: Todesser bekommen alle eine lebenslängliche Haftstrafe. Eine lebenslängliche Haftstrafe droht ja sogar denen, die "nur" die drei unverzeilichen Flüche anwenden. Dazu kommen bei den Todessern ja allerdings noch Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Mord, Folter etc. Eine Strafmilderung haben sie nur erhalten, wenn sie sehr hilfreiche Informationen über andere Todesser und co. preisgegeben haben. Hier müsstest du also noch mal etwas drauf rumdenken wie du das gestalten könntest. Vielleicht hat er damals so viele Informationen preisgegeben, dass er nicht lebenslänglich bekommen hat?

Außerdem sind Besuche auf der Insel stark eingeschränkt, da nur respektable Ministeriumsbeamte mit möglichen Verwandten zu Besuch kommen dürfen. Da Lucius Malfoy nach der Schlacht um Hogwarts große Teile seines Einfluss verloren hat, wird der das Privileg wohl nicht gehabt haben. Das also bitte umschreiben.

Ansonsten passt alles. Bis gleeeeeeeich in der Anmeldung. ♥



K
kisses from Kaz



nach oben springen

#96

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
29.09.2022 22:08
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte


• DIE CHARAKTERBEWERBUNG •
 

  

Wir freuen uns, dass Du deinen Weg her gegangen bist, um nun ein Teil unserer magischen Welt zu werden. Bevor dein Abenteuer beginnt, solltest Du dich mit unseren Regeln, der Storyline und den Listen vertraut gemacht haben. Ausserdem bitten wir nun darum ein paar Dinge über deinen Charakter preis zu geben. Anbei haben wir die benötigte Vorlage, die du in diesem Thema ausfüllen und posten kannst. Viel Spaß bei der Bewerbung und hoffentlich bis bald, dein Rising Shadows Team ❤
→ ANMERKUNGEN UND BESONDERE BEWERBUNGSREGELN ←
Buchcharaktere müssen in Sonderfällen einen Probepost aus Sicht des Charakters einreichen
→ Charaktere aus anderen Franchisen dürften nicht bespielt werden, jedoch an diese angelehnt sein



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
 
[center][style= display:block; width:610px][bgv][center][img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1795_72070333.png[/img]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 2px;][b]→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←[/b][/style]
[style=font-size:10pt]VORNAME NACHNAME • ALTER • GESCHLECHT • WESEN[/style]
 
[column][bg9= #c1bdb8] [style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]→ AVATAR NAME ←[/b][/style]
[rahmen1]https://via.placeholder.com/245x140[/rahmen1]
   [/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BERUFUNG[/style]
 
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BLUTSTATUS • SCHULE & SCHULHAUS [/style]
[scroll5= 270, 320][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]→ DEIN LEBENSLAUF ←[/b][/style]
[justify][style=font-size:9pt;]Bitte füge hier deine vollständige Geschichte ein.
 
[/style][/justify][/scroll5][/column]
[bg9=#c1bdb8][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]PATRONUS GESTALT • BESONDERE FÄHIGKEIT • ZUGEHÖRIGKEIT[/style][/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←[/b][/style]
[style=font-size:9pt]• { } Kein Gesuch ↔ { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt[/style]
 
[img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1796_5c4d1378.png[/img]
[/center][/bgv][/style][/center]
 
 


HE MUST HAVE KNOWN YOU WOULD ALWAYS WANT TO COME BACK. ⚡



nach oben springen

#97

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
30.09.2022 19:54
von Annie
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Sebastian Benjamin Parkinson • 29 (*31.12.1992) • male • Wizard

→ Orlando Bloom ←

   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
Anwalt || Büro für internationales magisches Recht

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
Pureblood • Hogwarts & Slytherin
→ DEIN LEBENSLAUF ←

<b>Vorgeschichte</b>
In dieser Familie geht es zu wie in jeder, der 28 anderen reinblütigen Zaubererfamilien. Es wurden seit Jahrhunderten Ehen arrangiert. So organisierten auch seine Großeltern und die Eltern seiner Gattin die Eheschließung ihrer Kinder Pan und Adele. Seine Eltern wurden im Alter von 6 Jahren einander versprochen. Während ihrer Hogwartszeit fingen sie an Gefühle für einander zu entwickeln. Auf dem berühmten Weihnachtsball von Hogwarts funkte es dann und Pan fand sich am Ende des Abends auf den Knien vor Adele wieder und machte ihr eine Antrag. Mit erreichen der Volljährigkeit wurden ihre Eltern vermählt.
6 Jahre nach der Hochzeit seiner Eltern und ein knappes Jahr später freuten sich die Beiden schon auf die Ankunft ihres Sohnes <b>Proteus Philemon</b>. Zwei Jahre später erblickte ihre Tochter <b>Pandora Prudence</b> das Licht der Welt. Weitere zwei Jahre vergingen und eine weitere Tochter mit dem Namen <b>Aletheia Tamina</b> wurde geboren.

<b>31.12.1992 # Sebastian Benjamin Hyperion Parkinson</b>

Es dauerte ganze 4 Jahre bis seine Adele von Pan erneut in ihre Pflicht genommen wurde, Erben zu gebären. Und dennoch zogen sich die Versuche mit der weiteren Kinderplanung in die Länge.
Bis es endlich nach neun Monaten am frühen Morgen des <b>31.12.1992</b> um <b>00:15am</b> im Familienanwesen geschafft war. Die Familie konnte ihren langersehnten zweiten Sohn in die Arme schließen und auf der Erde begrüßen. Da kaum Zeit blieb zogen die Hausangestellten den neuen Erdenbürger, größten Teil auf. Seine Geschwister waren zu dem Zeitpunkt 9, 7, 3 1/2.
3 Monate vor Bashs 3. Geburtstag machte sich sein großer Bruder auf den Weg nach Hogwarts.

<b> 1996 - 1997 # the magical me</b>
Mit vier Jahren bemerkten seine Eltern, seine ersten Versuche mit Magie. Der Junge war sauer das ihm keiner seiner Familie zuhörte und explodierte vor seinem Zimmer im oberen Flur. Seine Emotionen kochten über und Sebastian brüllte durch das Anwesen, dabei krachte der Kronleuchter in dem Salon, wo seine Eltern sich befanden, von der Decke und hatte beinahe Pan damit erschlagen. Kurze Zeit später stand Pan vor seinem Sohn und lobte ihn in die Lüfte, für die Aktion mit dem Kronleuchter. Seine Eltern freuten sich so sehr, dass sie umgehenend eine Feier für Sebastian organisierten.

<b>97 -66 # privat unterricht</b>
In Jahr 97 folgte er seiner Schwester <b>Aletheia</b> in den Privatunterricht und <b>Pandora</b> trat ihre Reise nach Hogwarts an. Seine Eltern unterwiesen ihn in der Ideologie des reinen Blutes und zeigten ihm auch auf, was seine Rechte und Pflichten in seinem Leben waren. Dennoch wurde der Parkinson auch mit unnötigem Muggelzeug ausgestattet. So lernte er das Lesen, Rechnen und Schreiben. Außerdem erhielt Bash am <i>20.03.1999</i> noch zwei Schwestern die auf die Namen <b>Magnolia</b> und <b>Lillian Aurora</b> getauft wurden. 2 Jahre später verschwand auch <b>Aletheia</b> nach Hogwarts.

Sebastian kümmerte sich nach seinem Unterricht immer um seine beiden Schwestern, es sei denn sein Vater hatte andere Pläne mit seinem Sohn. Aber sonst spielte Bash immer sehr gerne mit <b>Magnolia</b> und <b>Lillian</b>. In dieser Zeit vermisste er seine anderen Geschwister nicht so sehr und die Zeit bis endlich sein eigener Brief kam, verging wie im Flug.

<b>31.12.2003 # Owls of Hogwarts</b>
In diesem Jahr kam auch der lang ersehnte Brief für Bash im Hause Parkinson an. In diesem stand der Start des Schuljahres am <b>01. September 2004</b>. Eine Woche vor Schulbeginn begab sich die Familie Parkinson auf Schoppingtour und besorgten ihm alle eine Sachen die er für die Schule benötigte. Außerdem erhielt er bei Garrick Ollivander seinen Zauberstab, der aus <b>Akazienholz</b>, <b>Drachenherzfaser</b> bestand und eine Länge von <b>9 1/2 Zoll</b> besaß.

<b>01.09.2004 # Hogwartsschool of Witchcraft & Wizardry</b>
Dann war der große Tag da seine Einschulung. Am 01.09.2004 brachten ihn seine Familie aufs Gleis 9 ¾, wo er zum ersten Mal mit dem scharlachroten Zug nach Hogwarts fahren durfte. Die Lok war schon eindrucksvoll, aber da wusste Bash noch nicht was noch alles kam. In Hogsmeade angekommen ging es mit den Booten über den See zum Schloss. Nach der Überfahrt wurden sie in die Halle gebracht, wo sie auf die Einteilung in die Häuser warteten. Als die Einteilung im vorletzten Drittel des Alphabetes angelangt war und Sebastians Name fiel, ging er nach vorne und setzte sich auf den Hocker. Nun wurde es still in der Halle und alle warteten auf die Entscheidung des Hutes. Nach längerer Überlegung teilte der Hut ihnen seine Entscheidung mit. <i>Slytherin</i> Der Tisch tobte und Bash setzte sich an den Tisch der Schlangen. Nach dem Abendessen fiel der Parkinson müde ins Bett.

<b>04 - 05 # First Year</b>
In diesen Jahr lernte er das Schloss und die Räumlichkeiten, die der im seinem Stundenplan und für den Unterricht brauchte, kennen. Das alles erkundete er mit seinem Zimmergenossen und ab und an auch mit seiner Schwester <b>Aletheia</b>. Die beiden halfen sich mit den Noten, oder nur mit Unterhaltungen, wenn es um Verständnisfragen in den Hausaufgaben ging.

<b>05 - 06 # Second Year</b>
In diesem Jahr machte er weiterhin das Schloss, gemeinsam mit seinem Zimmergenossen und seinem Freund Simon, unsicher. Bash genoss die Schulzeit und feierte es wenn ihre Streiche nicht auf sie, als Urheber zurück fielen. Die ersten 5 Hogwartsjahre hatte Bash viel Spaß und fand auch recht schnell Freunde. Aber er vermisste auch seine beiden Schwestern <b>Magnolia</b> und <b>Lillian</b> sehr. Zwei Jahre lang schrieb er jeden Morgen und Abend je einen Brief nach Hause, um zu erfahren wie es seinen Schwester so erging und was sie für Fortschritte im Homeschooling machten.

<b>06 - 07 # Thrid Year</b>
In seinem dritten Jahr stellte er seinem Freund den Fünftklässler Namens Simon vor. Sebastian hoffte sehr das sich sein Zimmergenossen und Simon verstanden, denn der ältere Schüler sollte ihm und eventuell auch seinem Freund, wenn dieser Lücken im Unterrichtsstoff hatte, beim Lernen helfen. Zusätzlich zu dem sonstigen Hauptfächern der Schule kamen bei ihm noch die Wahlfächer <b>Alte Runen</b> und <b>Arthmantik</b> dazu.

<b>07 - 08 # Fourth Year</b>
Im vierten Jahr unternahm er viel mit Simon und verstanden sich immer besser. Sebastian selbst fand heraus dass er seine eigenen Interessen, meistens auch die von Simon waren. So verbrachte er viel Zeit mit dem Sechstklässler. Die beiden waren beinahe wie Geschwister und hingen dreiviertel des Tages zusammen.

<b>08 - 09 # Fifth Year</b>
Das Jahr des Grauens - auch genannt das Jahr der ZAG - Prüfungen. In diesem Jahr wurden die Noten in den zuvor gewählten und den Pflichtfächern wichtiger, denn je. Doch irgendetwas war anders. Bash konnte sich nicht richtig konzentieren und hing bis auf die Unterrichtszeiten nur noch mit Simon zusammen in der Bibliothek, oder auf den Ländereien mit den Schülbüchern in der Hand und pauckten für die Prüfungen. Aber anstatt sich dauerhaft auf den Lernstoff zu konzentieren, wanderten seine Gedanken immer wieder ab und landeten bei den anstehenden <b>Hogsmeade-Wochenenden</b>. Immer öfter versank der Parkinson in einem seiner Tagträume die er seit Anfang des Schuljahres hatte. In diesen Situationen schnippste Simon mit den Fingern vor seinem Gesicht, oder klatschte in die Hände. So wurde der Parkinson wieder wach und Simon erhielt die volle Aufmerksamkeit seines Nachhilfeschülers zurück. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten meisterte er die ZAG - Prüfungen.

<b>2009 # Summer Holidays</b>
Sebastian kam nach Hause und freute sich riesig seine Familie wieder zu sehen. Proteus und Pandora sah er meist nur abends beim Abendessen, da die beiden von der Arbeit kamen. In diesem Sommer feierten sie die bestandene Ausbildung von <b>Aletheia</b> und Bash freute sich, dass sie eine Anstellung gefunden hatte. Den restlichen Sommer verbrachte er mit seinen beiden jüngsten Schwestern. Als es im <b>Juli 09</b> im Anwesen ziemlich laut wurde und er nur 2 Stimmen ausmachen konnte, wusste Bash, dass etwas schief gelaufen sein musste. Laut den Wortfetzen seines Bruders hatte sein Vater dessen Freundin <b>Vela-Jäger</b> auf den Hals gehetzt.
Das Proteus über diese Entwicklung nicht gerade begeistert war, konnte Sebastian sehr gut nach vollziehen und verstehen.

<b>09 - 10 # Sixth Year</b>
Auf dem Weg zum nächsten Schuljahr freute sich der Parkinson auf das kommende Jahr. Seine beiden Schwester <b>Magnolia</b> und <b>Lillian</b> fuhren in diesem Jahr das erste Mal mit dem Zug. Bash war gespannt in welche Häuser die beiden kamen.
Er malte sich gemeinsam mit seinen Freunden viele Dinge aus, die sie in diesem Jahr umsetzen mussten oder zumindest versuchen musste. Doch erst am Haustisch angekommen, realisierte Bash, dass Simon überhaupt nicht da war. Nach dem er seinen Blick über die Tisch schweifen lassen hatte, seufzte er. Sein bester Freund hatte ihm Ende des letzten Jahres gesagt, er würde nicht mehr erscheinen. Doch was machte er jetzt, ohne denjenigen, der ihn ständig aus seinen Tagträumen geweckt hatte? Aus diesen Gedanken riss ihn seine kleine Schwester <b>Magnolia</b>, die nach der Häuserzuteilung, <b>Teil der Schlangen</b> geworden war. <b>Lillian</b> war ins <b>Haus der Adler</b> eingeteilt worden.
Den Rest des Jahres weckten ihn meinst die Lehrkräfte aus seinen Tagträumen und Bash merkte es an seinen Noten.
Nur mit Ach und Krach konnte er sich von seinen zauberhaften <b>Hogsmeade-Wochenend - Tagträumen</b> retten und den Abschlussprüfungen des sechsten Jahres absolvieren.

<b>10 - 11 # Seventh Year</b>
Das letzte Jahr hatte er nur mit Ach und Krach hinter sich bringen können. Doch noch immer konnte er sich nicht erklären was mit ihm los war. In diesem Jahr standen die Abschluss - Prüfungen an die über sein küftiges berufliches Leben entscheiden würden. Sebastian wusste, wenn er die verhaute konnte er einpacken. Aber er hatte keine Lust die ganze Zeit seines Lebens irgendwo zu joben und durch die Weltgeschichte zu wandern. Er wollte seiner zukünftigen Frau was bieten können. Also mussten gute Noten her. Sebastian folgte aufmerksam dem Unterricht und notierte sich fleißig alle wichtigen Dinge. Der Slytherin strukturierte seine Lehrnphasen neu und setzte sich viel disziplinierter hinter den zu lernenden Stoff. Denn Bash konnte sich vorstellen was sein Vater von unbrauchbaren und schlechten Leistungen hielt. Da er solch eine Situation nicht erleben wollte, klemmte er sich dahinter und biss sich selbst in den Hintern. Am Ende schaffte er seinen Abschluss und konnte beruhigt Hogwarts verlassen.

<b>11 - 14 # Aubildung Abteilung für Rauschmittel</b>
Nach dem Sebastian mit seinem Noten der ZAG - Prüfungen die Lehrstelle im Ministerium erhlaten hatte, brachte er nun zum Start seine Ausblidung in der <b>Abteilung für Rauschmitttel</b>, seine Noten von den UTZ - Prüfungen mit. Die kleine Abweischung in Verwandlung ging in Ordnung und er durfte trotzdem beginnen. Dort sah er <b>Simon</b> wieder und die beiden durch liefen ihre Ausbildung gemeinsam. Bash hatte wieder so viel Motivation und kampfgeist, dass er seine Ausbildung verkürzen durfte und sogar mit seinem besten Freund <b>Simon</b> die Prüfungen absolvieren konnte.

<b>2014 # Summer Holiday</b>
In diesem Sommer genoss Sebastian seine freien Tage, bevor er in den Ernst des Lebens startete, so gut er konnte. Ab und an vernahm der junge Parkinson böse Flüche die seinem Vater von seinen vermeindlichen Schwiegereltern, um die Ohren gepfeffert bekam, da Proteus sich mal wieder unmöglich benommen hatte.

<b>14 - 22 # Start into professional life</b>
Nach seiner bestandenen Ausbildung in der Rauschmittelabteilung, erhielt er einen Abeitsvertrag zur Weiterbeschäftigung im <b>Büro für internationales magisches Recht</b>. Mittlerweile hat Sebastian sich in den Acht Jahren seines Berufslebens, sehr gut im Ministerium itabliert.


→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
vermutlich Schnabeltier • none • Ministerium

→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• {X} Kein Gesuch ↔ { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [x] Nein, nichts wird verlangt




nach oben springen

#98

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
01.10.2022 13:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Aticus Mandrake • 40 yrs. • Männlich • Zauberer

→ Alexander Skarsgård ←

   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
Leiter der Abteilung für die Hütung der Mysterien & Mitgründer von MZONE

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
Halbblut • Hogwarts & Slytherin
→ DEIN LEBENSLAUF ←

Mandrake.. ein Name der nicht gerade sonderliche Bekanntschaft genießt, wieso sollte er auch? Schließlich war es ein einfacher Muggelnachname und eben genau das waren Sie auch.. verdammte Muggel! Doch sollte alles nicht so sein wie es auf Anhieb schien. Jones Mandrake und seine frisch geheiratete Frau Emilia, von welcher er nicht wusste das sie ihm schon seit geraumer Zeit fremd ging, erwarteten ein Kind.. doch nicht nur eines sondern gleich zwei. Zwillinge.. ein Wunder der Natur, nicht wahr? Wusste doch Jones nicht einmal, dass es nicht einmal seine Kinder waren, sondern die der Affäre seiner Frau. Genau aus diesem Grund floss das Blut der Zauberer durch die Venen der kleinen Sprösslinge, welche nicht beide das Licht der Welt erblicken sollten. Schon im Mutterleib erkannte Aticus, dass man nur als Kämpfer auf dieser Welt überlebte und so setzte sich der Stärkere von beiden durch und erblickte das Licht dieser doch so kaputten Welt. Aticus, der Name dem Ihm sein Zauberervater geben wollte und dies immer wieder seiner Affäre eintrichterte. Wie ein verdammter Feigling versteckte er sich im Schatten und flüsterte seiner Mutter immer wieder dunkle Dinge ins Ohr, von denen Jones nicht im Geringsten etwas ahnen sollte, dieser Narr. Ein kleiner Säugling wurde dieser doch kaputten Familie geschenkt. Ein einfacher Säugling und doch wusste Emilia, dass er so viel mehr als nur das war. In Ihm floss das Blut der Magie und früher oder später würde sich dies zeigen. Anders als ihr Ehemann wusste sie von der Zaubererwelt, immerhin verbrachte die Stunden in den Gemächern der Villa Ihrer Affäre, wenn sie gerade Augenscheinlich arbeiten war. Die Familie Mandrake die sonst kaum etwas besaß, war doch viel mehr als man sich hätte ausmalen können. Vor allem weil Jones kaum etwas zu essen besaß und schwer schuftete, während seine Ehefrau nur so tat.. lebte Sie doch eigentlich im Saus und Braus. Das Leben dieser kleinen kaputten Familie sollte sich schleunigst ändern, als mit 11 Jahren der Brief aus Hogwarts kam und Aticus fortan die Schule für Hexerei und Zauberei besuchte. Sein augenscheinlicher Vater würde so etwas niemals verstehen und so erklärte man es ihm auch gar nicht lange, sondern schwieg das Thema immer tot, wenn es aufkam. In der Schule für Hexerei und Zauberei wurde er in das Haus Slytherin eingeteilt, womit der Junge zuerst gar nichts anfangen konnte. Er wusste halt einfach viel zu wenig über die Zaubererwelt und so begann das Streben nach Wissen. Schon früh merkte Aticus, dass Wissen Macht bedeutete und das es viel einfacher war seine Kämpfe mit dem Verstand zu kämpfen, denn eben jenes war das Schlachtfeld, welches Aticus bevorzugte. So entdeckte er die Fächer Kräuterkunde und Zaubertränke für sich und handelte sich hervorragende Noten ein, war es ihm doch schlichtweg egal was alle anderen von Ihm dachten. Er sprach so wenig, dass nicht viele wussten das er Muggelstämmig war (was nicht einmal der Wahrheit entsprach, doch wusste er es nicht besser). Jedenfalls erzählte er jedem, dass er ein Halbblut sei, wenn man ihn danach fragte. Jeden Tag aufs Neue strebte er Macht an, welche noch in der Zukunft lag und wollte immer mehr Wissen als einem Jungen in seinem Alter gut tat. Erst nach ein paar Jahren in Hogwarts, sollte sich doch ein Kontakt herauskristallisieren, welcher essenziell für die Zukunft beider Jungen sein sollte. Er lernte Kallias kennen, welcher schon seit Jahren mit ihm ein Schlafsaal teilte und doch erst in diesem Moment sein Interesse geweckt hatte, denn es steckte noch so viel mehr hinter der Fassade die sich dieser Junge über die Jahre aufgebaut hatte. Erst war es eine Zwecksfreundschaft beider Parteien, welche sich aber schnell zu einer ehrlichen und aufrichtigen Freundschaft entwickelte und so entstand nach Monaten der Forschung 1999 die erste magische Partydroge, welche Aticus selbst entwickelt hatte. Dies war die Gründung von MZONE. Warum Aticus dies tat? Er wollte nicht wie seine Eltern enden und vielleicht einfach aus eigenem Interesse? Schließlich fand er in dem Jahr heraus, dass er all die Jahre wirklich ein Halbblut gewesen war. Eine Welt die zusammenbrach? Keineswegs.. denn es erfüllte den Jungen mit Stolz, auch wenn er das Verhalten seiner Eltern als armselig empfand. Es war kein Ort an dem er nach der Schule bleiben würde und genau deshalb brauchte er das Geld und für die Forschung. Sein Traum war es den menschlichen Körper und seine Möglichkeiten zu erforschen.. Zuerst waren es kleine Versuche, aber diese wurden irgendwann zunehmend.. komplexer und sagen wir verrückter? Jedenfalls.. zur Schulzeit entwickelten Sie noch einer weitere Droge, bei welcher sich Kallias wie immer um den Vertrieb kümmerte und Aticus lediglich damit.. das es den beiden an dieser nicht mangelte. Doch fragt ihr euch, wie konnte man einfach so eine ungetestete Droge in die Schule schmuggeln? Wer sagt denn, dass sie ungetestet war? Er testete sie regelmäßig heimlich an seinen Mitschülern aus und das ohne groß auffällig zu werden, immerhin hätte sowieso Niemand geglaubt, dass Aticus sowas tun würde. Dafür war er einfach ein Musterschüler gewesen. So schloss er die Schule hervorragend ab und befasste sich dann mit der Forschung weiterer Drogen und ab und an Reisen ins Ausland, um sich seiner eigenen persönlichen Forschung zu widmen. Aus dem jungen der nicht wusste was er eigentlich war.. Wurde ein gefährlicher Zauberer, welcher ruhig war.. aber die ruhigen sind immer die Schlimmsten oder? Er zog in ein größeres Anwesen und setzte dort seine Forschungen fort. Er widmete sein Leben dafür immer mehr nach Macht zu streben und vor allem nach Wissen. So schrieb er Bücher über den Menschlichen Körper und was ihn ausmachte oder der Umgang mit der Psyche eines Menschens. Viele dieser Versuche an den Menschen, könnte man als nicht- ethisch werten.. doch Wer nicht etwas riskiert würde nie etwas neues herausfinden oder? Zum Beispiel wollte er durch Drogen einen Menschen komplett von Angst reinigen und mehrerer solcher Experimente. Im Jahr 2016 haben sie eine Immobilie finden können, die sie bis heute als Hauptquartier der MZONE nutzen. Es ist ein durch Magie verborgenes Gebäude in einem londoner Industriegebiet am Hafen. Muggel und nicht eingeweihte Hexen und Zauberer sehen lediglich ein altes, kleines Lagerhaus, nicht mehr als eine Ruine. Vollwertige Member sehen allerdings ein prachtvolles Backsteingebäude, in dem sich Büros, Lagerhallen, Schlafzimmer im Fabrik/Loft-Stil, Labore und vieles mehr befinden. Anders als Kallias hat sich Aticus in die Öffentlichkeit begeben und arbeitet im Zaubereiministerium als Leiter der Abteilung für die Hütung der Mysterien. So befasste er sich des Öfteren mit der Natur der Gedanken in der Gedankenkammer, doch durfte man über sowas nicht sprechen. Doch seine Brillianz verschaffte ihm diesen Job.




→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
Ungarischer Hornschwanz • Legilimentik & Okklumentik • Ministerium & MZONE

→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• { } Kein Gesuch ↔ { x} Gesuch von Kallias King (• GESCHÄFTSPARTNER IN DER MZONE & FREUND #wissenschaftler) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ x] Nein, nichts wird verlangt




nach oben springen

#99

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
01.10.2022 13:21
von Cassiopeia Malfoy • 46 Beiträge | 394 Punkte


W I L L KO M M E N, BASH.

Tut mir leid, dass du so lange warten musstest, wir hatten gestern alle 1/2 Butterbier zu viel und waren nicht mehr in der Lage uns um deine Bewerbung zu kümmern. Nach dem Katerfrühstück sollte es aber nun möglich sein.
Also kommen wir zu deine Bewerbung. Deine Angaben passen alle soweit, daher freuen wir uns dich auf der anderen Seite begrüßen zu dürfen <3

- Cassie




nach oben springen

#100

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
01.10.2022 13:45
von Cassiopeia Malfoy • 46 Beiträge | 394 Punkte


& ATICUS.

Dich habe ich fast übersehen - shame on me. Dabei kann man so einen hübschen Mann kaum übersehen, hm? Wie auch immer. Da alles abgesprochen ist & deine Angaben passt komm gern auf die andere Seite. Du wirst sicher schon erwartet. <3

- Cassie




nach oben springen

#101

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
01.10.2022 16:38
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte


• DIE CHARAKTERBEWERBUNG •
 

  

Wir freuen uns, dass Du deinen Weg her gegangen bist, um nun ein Teil unserer magischen Welt zu werden. Bevor dein Abenteuer beginnt, solltest Du dich mit unseren Regeln, der Storyline und den Listen vertraut gemacht haben. Ausserdem bitten wir nun darum ein paar Dinge über deinen Charakter preis zu geben. Anbei haben wir die benötigte Vorlage, die du in diesem Thema ausfüllen und posten kannst. Viel Spaß bei der Bewerbung und hoffentlich bis bald, dein Rising Shadows Team ❤
→ ANMERKUNGEN UND BESONDERE BEWERBUNGSREGELN ←
Buchcharaktere müssen in Sonderfällen einen Probepost aus Sicht des Charakters einreichen
→ Charaktere aus anderen Franchisen dürften nicht bespielt werden, jedoch an diese angelehnt sein



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
 
[center][style= display:block; width:610px][bgv][center][img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1795_72070333.png[/img]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 2px;][b]&#8594; VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:10pt]VORNAME NACHNAME • ALTER • GESCHLECHT • WESEN[/style]
 
[column][bg9= #c1bdb8] [style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]&#8594; AVATAR NAME &#8592;[/b][/style]
[rahmen1]https://via.placeholder.com/245x140[/rahmen1]
&#12288;&#12288;&#12288;[/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BERUFUNG | STUDIENFACH &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BERUFUNG[/style]
 
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BLUTSTATUS • SCHULE & SCHULHAUS [/style]
[scroll5= 270, 320][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]&#8594; DEIN LEBENSLAUF &#8592;[/b][/style]
[justify][style=font-size:9pt;]Bitte füge hier deine vollständige Geschichte ein.
 
[/style][/justify][/scroll5][/column]
[bg9=#c1bdb8][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]PATRONUS GESTALT • BESONDERE FÄHIGKEIT • ZUGEHÖRIGKEIT[/style][/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]• { } Kein Gesuch &#8596; { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt[/style]
 
[img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1796_5c4d1378.png[/img]
[/center][/bgv][/style][/center]
 
 


HE MUST HAVE KNOWN YOU WOULD ALWAYS WANT TO COME BACK. ⚡



nach oben springen

#102

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
04.10.2022 00:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Aurora Elain Moody • 22 • female • Hexe

→ Adelaide Kane ←

   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
Referendarin für Astrologie

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
Halbblut • Hogwarts – Slytherin
→ DEIN LEBENSLAUF ←

Wie fühlt es sich an als eine Enttäuschung für seine Familie zu gelten? Wenn man plötzlich einen anderen Weg einschlägt, obwohl es dir, den Generationen vor- und nach dir bereits in die Wiege gelegt wurde einmal in die Fußstapfen deiner Vorfahren zu treten. Doch das war nie Auroras Plan gewesen.

In der Vollmondnacht im Oktober 1999 wurde Aurora Elain, wie ihre zwei älteren Geschwister, auch als Halbblut in die Familie Moody hineingeboren. Ihr Vater war niemand geringeres als Alexios Moody – letzter (bekannter) lebende Stammeshalter seines Stammbaumes und jüngerer (weniger bekannter) Bruder des berühmten Aurors Alastor Moody. Und ihre Mutter Edith Pine – eine britische Bankkauffrau, die vor dem Kennenlernen Alexios‘ noch nie mit Zauberern oder Hexen in Berührung kam. Die Beiden lernten sich bei der Arbeit kennen. Die Brüder waren zusammen für eine Verhaftung eines ausgebrochenen Häftlings unterwegs und wurden in einer lokalen Bank fündig. Er hatte der Frau hinter dem Schalter gedroht und irgendetwas von den Gringotts gefaselt als Alexios einschritt. Während Alastor sich um die Verwahrung des Geflüchteten kümmerte, war Alexios mit der aufgewühlten Dame beschäftigt und zugleich fasziniert. Eigentlich hätte er sie den Vorfall vergessen lassen sollen, doch entschied sich für das Gegenteil und bat sie um die Verabredung.

Nach dieser und weiteren Verabredungen folgte eine übereifrige Heirat im kleinen Kreis und einige Jahre später in den Abständen von erst 5 und dann 4 Jahren die Geburten ihrer Kinder. Alexios war schon damals, wie heute ein großer Verfechter was das Fortbestehen von Traditionen anging, und versuchte dies auch an seine Nachkömmlinge weiterzugeben. Begonnen hatte das bereits mit den Namen der Kinder. Von der griechischen Abstammung bis hin zur Weitergabe der Namen seiner längst toten Verwandten sollten seine Kinder immer an die Erwartungen erinnert werden, die ihr Name mit sich brachte. Während Aurora die Namen ihrer Großmütter geerbt hatte, traf es ihr ältestes Geschwisterkind, was die Erwartungshaltung anbelangte, am härtesten. Mit dem Zweitnamen nach dem nun toten großen Bruder Alexios benannt zu sein … ja, da würde wohl niemand gern tauschen wollen. Doch es war nicht an Aurora diese Geschichte zu erzählen.

Aufwachsen mit einem reinblütigen Zauberer und einer Muggel brachte in Auroras Leben viel Staunen, Verwirrung und Begeisterung. Während ihre Mutter es im Haus nicht dudelte, wenn gezaubert wurde, ermutigte ihr Vater ihre Geschwister und sie ihre Fähigkeiten von Klein auf an zu testen und weiterzuentwickeln. Vor dem Schlafengehen las sie die Märchen von Beedle dem Barden oder die Märchen von den Gebrüder Grimm. Aufgrund der verheerenden Ereignisse in den 90ern wollte das Familienoberhaupt seine Kinder gut beschützt und vorbereitet wissen. Man konnte nicht früh genug damit anfangen ihnen die wichtigsten Lektionen im Leben und die möglicherweise bevorstehenden Kämpfe zu lehren.

2011 hatte auch das jüngste Kind der Moodys den langersehenten Brief mit ihrer Zulassung erhalten und folgte im September im selben Jahr ihrem Bruder und ihrer Schwester nach Hogwarts. Dort konnte es das quirlige junge Mädchen gar nicht erwarten vom sprechenden Zauberhut in eines der Häuser eingeteilt zu werden und während sie vermutete – wie ihre älteren Geschwister – nach Gryffindor geschickt zu werden, rief das magische Kleidungsstück nach eindringlichem Überlegen „Slytherin“ aus. Nicht nur Aurora schien überrascht über diese Entscheidung zu sein, doch ließ sich davon nicht beirren und nahm in den Reihen ihres Hauses platz.
In den darauffolgenden Jahren wurde sie täglich mit vielerlei Eindrücken bekannt gemacht, die Aurora so gar nicht kannte. Während sie die Farben ihres Hauses mit Stolz trug, hatte sie oft mit Herabstufung und Beleidigungen zu kämpfen. Vor allem die Reinblüter zerrissen sich ihre Mäuler hinter ihrem Rücken. Man zog sie wegen ihrer menschlichen Mutter auf – ein Halbblut in Slytherin … das konnte nur ein Witz sein – und wegen ihren Geschwistern, die dem gegnerischen Haus angehörten und anscheint sie in jeglicher Hinsicht übertrafen – schon peinlich, hm … irgendetwas musste eindeutig nicht mit ihr stimmen (abgesehen von ihrem Blutstatus) – und und und.
Aurora hatte es Alles schon einmal gehört und obwohl sie zu Beginn ihres ersten Schuljahres sehr damit zu kämpfen hatte, entschloss sie sich daran zu wachsen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Bereits im sechsten Schuljahr verzog sie nicht mal mehr die Miene, rollte nur noch mit den Augen und hatte sich ein harter Schale angelegt. So wie es ihr ihr Vater geraten hatte konzentrierte sie sich auf ihre Schulnoten und Interessen. Sie nahm Nachhilfe in ihrem Wahlfach Arithmantik, gab Nachhilfe in Astronomie, trat dem Buchclub bei und belegte weitere freiwillige Kurse und verteidigte Mitschüler, die aufgrund von unsinnigen Minderheiten gehänselt wurden (indem sie diesen einen mächtigen Denkzettel verpasste und gern bloßstellte … aber psst! Das wissen nur die Wenigsten). Genau das brachte ihr auch den Status der Vertrauensschülerin im vorletzten Schuljahr ein.

Greifen wir doch noch einmal die Einleitung dieser Geschichte auf und erinnern uns daran welche Rolle Traditionen in der Familie Moody spielen. Seit vielen Generationen ist es üblich nach dem Abschluss Hogwarts‘ eine Ausbildung zum Auror zu beginnen und die Karriereleiter weiter hinaufzusteigen. Aber das war nichts für Aurora. Sie wollte studieren und später selbst lehren und unterrichten. Schüler und Schülerinnen unter ihre Fittiche nehmen und ihnen helfen ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen. Und während ihre Absichten nobel waren, wollte ihr Vater nichts davon hören. Sie sollte keinen Unsinn reden und sich wie ihre Geschwister für das Richtige entscheiden. Der Spaß und der Sinn dieses wichtigen Berufes würden ihr spätestens bei der Ausführung begreiflich werden.
Doch die junge Moody ließ sich nicht umstimmen, stattdessen bewarb sie sich schon während ihres letzten Schuljahres 2017 für einen Platz auf der Fourth Tower Universität, verheimlichte es ihren Eltern und ließ diese im Glauben sie würde sich brav für die Ausbildung zur Aurorin entscheiden. Spruchreif wurde es erst wenige Wochen vor Auroras Abschluss. Sie erhielt ihren gewünschten Platz für den Studiengang Linguistik und Zauberspruchentwicklung und würde im Oktober 2018 ihr erstes Trimester beginnen können. Bis zur praktisch letzten Sekunde zögerte sie es hinaus ihren Eltern zu beichten und bevor sie sich versah, war es zu spät und – wie sagen die Muggel so schön? – die Katze war aus dem Sack. Ihre Schwester habe das Zulassungsschreiben durch Zufall entdeckt und ist damit gleich zu den Eltern gegangen. Anders als Aurora erwartet hatte, gab es keine eskalierende Auseinandersetzung – im Gegenteil (und weitaus schlimmer) ihr Vater setzte sie vor die Tür und wollte sie nicht mehr sehen! Nicht mal die beruhigenden Worte seiner Frau ließen ihn besänftigen. Ihre Mutter unterstützte den Eigensinn ihrer Tochter und versprach dieser, dass Alexios nur etwas Zeit brauchte. Veränderungen waren nicht unbedingt seine Stärke. Und diese Zeit würde Aurora ihm geben, packte ihre Sachen und verließ das Elternhaus, um ihr erstes eigenes Abendteuer zu beginnen – die Studentenunterkunft aufzusuchen.

Heute 2022 hatte Aurora noch immer Geduld mit ihrer Familie, pflegte aber seit einem Jahr wieder Kontakt zu ihren Geschwistern. Auch nach vielen Versuchen sie im Nachgang noch umzustimmen, hatte sie ihre Entscheidung nicht bereut und ihr Studium erfolgreich letztes Jahr 2021 absolviert. Mit einem guten Abschluss und den vielen neuerworbenen Kontakten hatte man sie für ein Referendariat im nächsten Schuljahr ausgewählt, da sie mit ihren 22 Jahren noch zu jung war um als Professorin zu arbeiten würde sie so die Zeit nutzen, um sich weiter darauf vorbereiten zu können. Nun stand sie dem Professor für das Schulfach Astronomie beiseite und hoffte weiter mit ihrer Anwesenheit, ihrem Wissen und ihrer Bereitschaft glänzen zu können, um in wenigen Jahren hoffentlich seinen Job zu übernehmen und die Wogen mit ihrer Familie zu glätten.
solum tempus narrabo …
(only time will tell)


→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
Mink (amerikanischer Nerz) • nachträglich entfernt • keine

→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• {X} Kein Gesuch •



Jonathan McTavish beschüttet dich mit Liebestrank.
Kallias R. King behält das im Auge.
Kallias R. King sagt 10 Punkte für Syltherin.
zuletzt bearbeitet 04.10.2022 13:27 | nach oben springen

#103

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
04.10.2022 08:22
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte



Hallo liebe Aurora ❤
Herzlich willkommen im rising shadows
Aurora für ein Kind aus einer Aurorenfamilie - sehr passend!

Deine Daten passen alle so und solltest du diejenige sein, die sich Adelaide Kane reservieren hat lassen, gehört sie dir!

EDIT: Ich habe übersehen, dass du eine besondere Fähigkeit hast. Wir bitten dich den Erwerb dieser Fähigkeit in der Storyline zu begründen, da solche Fähigkeiten in der Regel schwer zu erlernen sind und keiner das grundlos tut. Magst du uns dafür ein paar Zeilen zukommen lassen, bevor du dich anmeldest? Falls du die Fähigkeit nicht haben möchtest, kannst du dich gern direkt in die Anmeldung begeben. Das ist ganz dir überlassen. ❤


K
kisses from Kaz



zuletzt bearbeitet 04.10.2022 10:17 | nach oben springen

#104

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
04.10.2022 13:19
von Kallias R. King • 286 Beiträge | 2182 Punkte


• DIE CHARAKTERBEWERBUNG •
 

  

Wir freuen uns, dass Du deinen Weg her gegangen bist, um nun ein Teil unserer magischen Welt zu werden. Bevor dein Abenteuer beginnt, solltest Du dich mit unseren Regeln, der Storyline und den Listen vertraut gemacht haben. Ausserdem bitten wir nun darum ein paar Dinge über deinen Charakter preis zu geben. Anbei haben wir die benötigte Vorlage, die du in diesem Thema ausfüllen und posten kannst. Viel Spaß bei der Bewerbung und hoffentlich bis bald, dein Rising Shadows Team ❤
→ ANMERKUNGEN UND BESONDERE BEWERBUNGSREGELN ←
Buchcharaktere müssen in Sonderfällen einen Probepost aus Sicht des Charakters einreichen
→ Charaktere aus anderen Franchisen dürften nicht bespielt werden, jedoch an diese angelehnt sein



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
 
[center][style= display:block; width:610px][bgv][center][img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1795_72070333.png[/img]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 2px;][b]&#8594; VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:10pt]VORNAME NACHNAME • ALTER • GESCHLECHT • WESEN[/style]
 
[column][bg9= #c1bdb8] [style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]&#8594; AVATAR NAME &#8592;[/b][/style]
[rahmen1]https://via.placeholder.com/245x140[/rahmen1]
&#12288;&#12288;&#12288;[/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BERUFUNG | STUDIENFACH &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BERUFUNG[/style]
 
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]BLUTSTATUS • SCHULE & SCHULHAUS [/style]
[scroll5= 270, 320][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; letter-spacing: 1px;][b]&#8594; DEIN LEBENSLAUF &#8592;[/b][/style]
[justify][style=font-size:9pt;]Bitte füge hier deine vollständige Geschichte ein.
 
[/style][/justify][/scroll5][/column]
[bg9=#c1bdb8][style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]PATRONUS GESTALT • BESONDERE FÄHIGKEIT • ZUGEHÖRIGKEIT[/style][/bg9]
[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;][b]&#8594; BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN &#8592;[/b][/style]
[style=font-size:9pt]• { } Kein Gesuch &#8596; { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt[/style]
 
[img]//files.homepagemodules.de/b797754/a_1796_5c4d1378.png[/img]
[/center][/bgv][/style][/center]
 
 


HE MUST HAVE KNOWN YOU WOULD ALWAYS WANT TO COME BACK. ⚡



nach oben springen

#105

RE: • CHARAKTERBEWERBUNG

in
BEWERBUNGEN
10.10.2022 12:44
von Gianna Wilson
avatar


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
GIANNA WILSON • 30 Y/O • WEIBLICH • HEXE

→ ZOE KRAVITZ ←

   

→ BERUFUNG | STUDIENFACH ←
TECHNIKERIN BEIM MAGISCHEN RAUMFAHRTPGORAMM SPACE WIZZ

→ BLUTSTATUS | SCHULE & SCHULHAUS ←
HALBBLUT • MAHOUTOKORO, ILVERMORNY & HOGWARTS
→ DEIN LEBENSLAUF ←

Sie reisen, bevor sie laufen können und teilen ihre Freunde nach Kontinenten ein. Fragt jemand nach ihrer Heimat, sind sie ratlos. Transnationale Kinder von Diplomaten sind kleine Weltbürger – aber später können sie oft kaum Wurzeln schlagen oder dauerhafte Beziehungen knüpfen.

„Moment mal!“, der amerikanische Grenzbeamte sah Gianna Wilson streng an. „Sie haben einen britischen Pass, der in Indonesien ausgestellt wurde, Sie wurden in Frankreich geboren und haben Ihr US-Visum in Brasilien beantragt. Stimmt das so?“

Gianna wurde am 10. September 1992 in Frankreich als Tochter eines britischen Diplomaten und einer künstlerischen Hexe geboren. Doch hatte sie Frankreich niemals ihr Heimatland genannt, es stellte lediglich ihren Geburtsort dar. Immerhin reiste sie als Diplomatenkind gezwungenermaßen viel, weshalb sich ihre Wurzeln gar nicht an einem Ort festigen konnten. Etwa alle drei bis vier Jahre mussten sie wegen des Jobs ihres Vaters umziehen. Sie ist ein sogenanntes Third Culture Kid, das viele Chancen, aber auch Risiken mit sich bringt. Gia hat einen großen Freundeskreis über den Globus verteilt, wiederkehrende Trennungen und Verluste prägten jedoch die Entwicklung ihrer Kontaktgestaltung. Als Internatskind hätte Gia problemlos in der gleichen Schule eines Landes bleiben können und nur in den Ferien zu ihren Eltern verreisen können. Doch ihr Vater sah es als Chance an, dass sie in verschiedenen Kulturen leben und später eventuell auch arbeiten könnte. Er selbst verstand das Konzept der Heimat oder eines Zuhauses nicht. Zu Hause ist dort, wo die Familie ist und nicht an einen bestimmten Ort und schon gar nicht an eine Immobilie gebunden.

Bis kurz vor ihrem 12. Geburtstag wurde sie zu Hause von ihren Eltern unterrichtet. Ihr Vater brachte ihr beispielsweise das Rechnen, Lesen und Schreiben sowie Geschichte und selbstverständlich Politik bei, während ihre Mutter als Kontrast, Gia zur Musik und Kunst sowie Pflege magischer Geschöpfe animierte. Die kleine Hexe zeigte sich an allem interessiert, auch wenn ihr Musik überhaupt nicht lag. Als neugieriges Kind konnte sie es sich jedoch nicht nehmen lassen in jedes Themengebiet wenigstens reinzuschnuppern. Ihr erstes magisches Erlebnis ereignete sich bereits im Alter von zwei Jahren: Sie lag in ihrem Kinderbett und beobachtete das magische Mobile, bestehend auf Planeten, Sternen und Zentauren, als es sich auf einmal aufhörte zu drehen. Verzweifelt, und normalerweise hilflos, schrie sie und erweckte es mittels Magie wieder zum Leben. Kurz vor ihrem vierten Geburtstag zog die Familie Wilson nach Südafrika. An viel erinnert sich Gianna allerdings nicht, da sie bereits kurz vor ihrem 8. Geburtstag nach Japan umzogen, wo sie auch die erste magische Schule besuchte: Mahoutokoro auf der Insel Minami-Iwojima. Dort lernte Gianna sehr präzise zu zaubern, jedoch eckte sie mit ihrem eher rebellischen Charakter oft bei den Lehrern an. Aus diesem Grund trauerte sie der Schule auch nicht allzu sehr nach als sie nach ihrem 12. Geburtstag wieder umzogen. Dieses Mal ging es nach Nordamerika, genauer gesagt in die USA, weshalb Gianna für die nächsten vier Jahre nach Ilvermorny ging. Die Zwölfjährige wurde mit den anderen 11- und 12-jährigen in die erste Klasse eingeschult und kam in das Haus „Horned Serpent“, obwohl sie nach dem japanischen Vorbild bereits vier Jahre zur Schule ging. Da in Nordamerika jedoch teilweise andere Unterrichtsfächer gelehrt wurden als in Japan, hatte sie keine andere Wahl als von vorne anzufangen. Durch ihre eher fortgeschrittenen Kenntnisse langeweilte Gia sich in einigen Unterrichtsfächern und widmete sich anderen Interessen, beispielsweise der Muggeltechnik. Ihre Großeltern väterlicherseits waren beide Muggel, weshalb ihr diese Welt nicht fremd war. Sie wuchs mit vollem Verständnis für beide Seiten auf und besaß sogar ein Handy, um mit ihrer Muggelverwandtschaft zu kommunizieren, die nichts von ihrer Fähigkeit zu zaubern wussten. Es belastete die junge Hexe nicht offen darüber sprechen zu können, weil sie ihrer Familie sehr nah stand, gehorchte jedoch vorerst ihren Eltern.

Nach ihrem vierten Schuljahr stand für Gia wieder ein Schulwechsel an, da sie zurück nach London zogen. Zuerst wehrte sich die Teenagerin, weil sie sich in Ilvermorny pudelwohl fühlte, doch ihr Vater duldete keine Widerrede und überzeugte sie schließlich mit dem Argument zurück zu ihren Wurzeln zu ziehen. Die Aussicht, ihre Familie nicht nur in den Ferien zu sehen, reizte die Britin sehr. Also verbrachte sie ihre letzten Jahre bis zum Schulabschluss in Hogwarts und kam dort wie erwartet in das Haus Ravenclaw. Nach ihrem überdurchschnittlichen Schulabschluss besuchte sie die Fourth Tower University in Oxford, um Magische Technik & Muggeltechnik zu studieren.

Auch ihr Studium schloss sie erfolgreich ab, nur um danach planlos hier und da jeden Job anzunehmen, den sie ergattern konnte. Für einen Job in der Muggelwelt waren ihre Technikkenntnisse nicht gut genug, aber in der magischen Welt gab es bisher einfach zu wenig Nachfrage. Ihr Selbstbewusstsein würde der Selbstständigkeit und dem eigenen Forschen niemals standhalten, weshalb sie diesen Weg erst gar nicht einschlug. Ihr längster Job war wohl im Ministerium, den sie ein Jahr im Büro für Internationale Zusammenarbeit ausübte. Sie nahmen Gia mit Kusshand auf, da sie bereits viele verschiedene Länder, Sitten und Sprachen kannte. Doch merkte die freiheitsliebende Wissenschaftlerin schnell, dass sie sich in dem Bürojob nicht wohlfühlte und kündigte nach etwa elf Monaten.

Im Jahr 2016 traf sie auf eine Freundin, die ihr von den Veritas erzählte: Eine Gruppe aus Hexen und Zauberern, die sich den Muggeln offenbaren wollen, um mit ihnen in Harmonie zu leben und zu arbeiten. Genau das wünschte sich Gia schon ihr ganzes Leben, um sich nicht länger vor ihrer Muggelfamilie und Freunden verstecken zu müssen, also trat sie ihnen kurz darauf bei. Das Schicksal wollte es anscheinend so, denn dort lernte Gia einen weiteren Techniknarr kennen, der zusammen mit einem Partner das britische Weltraumprogramm gründete. Sie war sofort fasziniert und wurde auf der Stelle rekrutiert, nachdem sie ihre Leidenschaft und Fähigkeit für die magische und auch Muggeltechnik unter Beweis stellte. Gianna beeinflusste den Aufbau der magischen Raumfahrt maßgeblich, aber nicht nur in der Technik. Sie lieferte Ideen und malte sich aus, wie es wäre andere Planeten zu entdecken und damit verbunden andere Wesen. Die Jahre verstrichen und mittlerweile stehen sie kurz vor dem ersten Allflug.


→ PATRONUS GESTALT | BESONDERE FÄHIGKEIT | ZUGEHÖRIGKEIT ←
- • - • VERITAS /style]

[style=color: #600606; text-shadow: 1px 1px 1px #8f8484; font-size: 14px;]→ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH? | ANFORDERUNGEN ←
• { } Kein Gesuch ↔ { } Gesuch von xx (Bitte Link angeben) •
[ ] Probeplay • [] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein, nichts wird verlangt




Kallista Parkinson und Cassian Lestrange sind vollkommen verzaubert.
Kallista Parkinson beschüttet dich mit Liebestrank.
Cassian Lestrange stellt Besitzansprüche.
Cassian Lestrange behält das im Auge.
zuletzt bearbeitet 10.10.2022 14:19 | nach oben springen



0 Zauberwesen und 2 Dementoren sind Online



GESICHTETE HEXEN & ZAUBERER
Heute waren 39 Dementoren , gestern 74 Dementoren online

In der magischen Welt wurden 306 Werwölfe und 1853 Tierwesen gefangen.

Heute wurden 0 Zauberwesen gesehen :


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen