• TIME AND WEATHER •
Anfang August 2022 - Ende Oktober 2022: es ist ein ungewöhnlich schwüler und trockener Sommer in Großbritannien und Umgebung. Die Durchschnittstemperatur liegt im September dahingehend bei 16 - 17 Grad, während der Oktober mit 10 bis maximal 16 Grad schon etwas kühler ist. Damit hat sich die ungemütliche Wetterlage mittlerweile beruhigt, doch noch immer ziehen vereinzelt tropische Stürme über das Land. Im Zeitraum des 13. Augusts und des 10. Septembers sollten die Fenster und Türen des Nachts verschlossen bleiben, beherrscht dort der Vollmond die Himmelsdecke.
• DAILY PROPHET •
GESUCHTE HEXE FESTGENOMMEN: Schottland, Coatbridge – Am gestrigen Abend konnte, nach jahrelanger Fahndung endlich die meistgesuchte Sabberhexe Schottlands, Opal Pestcrinkle, gefasst werden. Die 112 Jahre alte Hexe wird nun in 40 Fällen von Entführungen an Muggelmädchen angeklagt und steht nächste Woche vor dem Gericht. ── 142.te Ausgabe, 04. August 2022
• THE DEATHLY HALLOWS •
. .. .. .. .. .

#1

Just need you to tell me we're alright

in ERWACHSENE 30.10.2022 17:21
von Jonathan McTavish • 8 Beiträge | 68 Punkte


→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
Jonathan "Jona" McTavish • 23 Jahre  • Männlich • Zauberer

→ Will Tudor ←

   
→ BESONDERHEIT | POSTVERHALTEN ←

erreichbar bin ich eigentlich so gut wie immer, am besten über Discord :)
mein Postingverhalten ist immer unterschiedlich, je nach Lust/Zeit/Muse. Mal können mehrere Antworten in der Woche kommen, mal eine - je nach dem


→ DEIN LEBENSLAUF ←

0 - 11 Jahre
• geboren wurde Jonathan am 01. Mai 1999 in Bridlington, England. Als absolutes Wunschkind war es keine große Überraschung, dass er von der Liebe seiner Eltern quasi ertränkt wurde; und relativ verwöhnt wurde. Obwohl er keinerlei Geschwister hatte und seine Eltern relativ zurückgezogen auf einer "alten" Farm lebten, machte ihm das nie etwas aus; fand er immer etwas, mit dem er sich beschäftigen konnte. Ja, man konnte durchaus sagen, dass Jonathan durch und durch ein fröhliches Kind war.
• dies änderte sich jedoch, als Jonathan grade einmal 5 Jahre alt war. Die letzten Todesser, die auf der Fluch waren, wurden auf die Farm aufmerksam; relativ weit abgeschottet, ruhig gelegen und selten Besucher. Perfekt für sie, um sich zu verstecken. Blöd nur, dass die Familie ebenfalls der Magie fähig war, und sich die Eltern relativ gut verteidigen konnten. Noch bevor der Kampf ausbrach, schickte die Mutter von Jonathan eine Nachricht per Patronus an ihren langjährigen Freund Amos Burke. Während für die Eltern jedoch jede Hilfe zu spät kam und diese in Anwesenheit von Jonathan getötet wurden, konnte er selbst in letzter Sekunde gerettet werden; dank Amos und den Auroren, die grade noch rechtzeitig auftauchten.
• um dem Kind weiteres Leid zu ersparen entschied Amos sich dazu, Jonathan bei sich aufzunehmen und ihn offiziell zu adoptieren; als langjähriger Freund der Familie das mindeste, was er für den Jungen tun konnte, dachte er. Doch von dem einst so fröhlichen und sorglosem Kind war nicht mehr viel übrig geblieben. Anstelle dessen zog sich Jonathan immer mehr zurück, verbrachte relativ viel Zeit in seinem Zimmer; oder an anderen Orten, an den er alleine sein konnte. Selbst seine restliche "Familie", die von Amos Seite her kam, versuchte der Junge zu meiden. Es sollte Jahre dauern, bis Jonathan wieder zu seinem "alten ich" fand; und dennoch wird er womöglich nie wieder so sorgenfrei durch das Leben laufen, wie früher...
• etwa zu dieser Zeit zeigte sich sein außergewöhnliches Talent zum zeichnen. Während Jonathan die Ruhe bevorzugte und gerne alleine war, war das die perfekte Beschäftigung für ihn. Oft schlich der blondhaarige nach draußen und zeichnete die Natur; und dessen Bewohner. Eher durch Zufall fand Amos so heraus, dass Jonathan in der Lage dazu war, Thestrale zu sehen; fand er beim aufräumen eine Zeichnung, die den geflügelten Pferden glich wie ein Spiegelbild. Auf die Frage hin, woher Jonathan die Geschöpfe kannte, antwortete er, dass eine Herde immer mal wieder in der Nähe von dem nahegelegenen Wald auftauchte und er sie einfach gezeichnet hatte...
• das erste magische Erlebnis kam im alter von 6 Jahren, bei einer (magischen) Familienfeier. Während alle anderen Spaß hatten und das Fest genossen, war Jonathan alles irgendwie... zu viel. Er fühlte sich eingeengt, in die Enge getrieben. Wusste nicht, wohin mit sich selbst und als schließlich einige Mitglieder der Familie auf ihn zukamen und sich um ihn kümmern wollten/ Gesellschaft leisten wollten/ whatever, brach die Magie aus ihm heraus. Eine relativ starke Magiewelle, ähnlich einer Druckwelle, "sprengte" die Party und verwüstete alles. Geschockt über das Unheil, was er angerichtet hatte, fing er sofort an zu weinen und entschuldigte sich 1000 mal, die Feier so "zerstört" zu haben. Obgleich das erste, magische Erlebnis eigentlich ein Grund der Freude sein sollte, war es damals für Jonathan alles andere als das.
• die nächsten Jahre bis zu seiner Einschulung hin verliefen relativ ruhig. Obgleich ihm der Verlust seiner Eltern immer noch Tief in den Knochen lag, liebte er seine Adoptivfamilie; und Jonathan war sich ganz sicher, dass es für ihn nicht hätte besser kommen können. Mit den Jahren taute er sogar soweit auf, dass er (zu Überraschung aller) ein paar Freunde in der Nachbarschaft fand! Selbst mit der restlichen Familie von Amos verstand er sich mit der Zeit immer besser.


11 - 17 Jahre
• gemeinsam mit zwei Freunden aus der Nachbarschaft, die sich ebenfalls als Zauberer rausstellten, ging es schließlich ab nach Hogwarts. Dort wurde er, sehr zu seiner Freude, von dem sprechenden Hut nach Ravenclaw geschickt.
• die ersten zwei Jahre passierte nicht wirklich viel. Gemeinsam mit seinen Freunden war er gefühlt ununterbrochen unterwegs; erkundete das Schloss, lernte neue Leute kennen und verbrachte zwischen all dem unglaublich viel Zeit in der Bibliothek oder besuchte sein Vater, der Wildhüter von dem Schloss war.
• kurz nach Beginn von seinem dritten Schuljahr freundete er sich mit der jüngeren Roxanne Weasley an, einer Gryffindorschülerin, welche ein Jahr unter ihm war und mit der er sich ziemlich gut verstand. Etwa zeitgleich freundete er sich mit einigen aus Slytherin an, die gemeinsam in derselben Lerngruppe waren, wie er. Serena, eine (zukünftig gute Freundin von ihm), sollte sogar im Verlauf des Jahres seine erste, feste Freundin werden.
• in seinem vierten Schuljahr bemerkte er erstmals, dass er bisexuell war, als er eine leichte Schwärmerei für einen seiner Mitschüler entwickelte; aus Angst, seine Freunde könnten sich gegen ihn stellen, und, dass er die Beziehung mit Serena zerstören könnte, behielt er das ganze natürlich für sich.
• sein fünftes Schuljahr brachte einiges an Drama mit, als Roxanne sich in seinen guten Freund Arian Macmillan verliebt hatte und diesen unbedingt beeindrucken wollte; wovon Arian aber nichts wissen wollte - hatte er dieser schließlich eine feste Freundin. Das Drama zwischen Roxanne und Arian spitzte sich schließlich immer weiter zu, und natürlich litt in dieser Zeit auch die Freundschaft zwischen Arian und Jona darunter; wollte Jona keinen seiner Freunde verletzen, ausschließen oder sitzen lassen, weswegen er keine eindeutige Seite bezog.
• kurz nach dem Start von seinem sechsten Schuljahr trennten Jona und Serena sich im guten; hatten beide unglaublich viel für die Schule zu tun und wollten sich lieber auf die Schule und das Lernen für ihre Abschlussprüfungen konzentrieren, welche 1 Jahr später vor der Tür standen. Schüttelten andere Schüler deswegen nur mit dem Kopf, war es für die beiden wichtig, früh genug mit dem lernen anzufangen; wollten sie immerhin ihr Bestes geben und gut abschließen!
• in den Sommerferien zu seinem siebten Schuljahr schleppten ihn seine Freunde aus der Nachbarschaft schließlich mit nach London in einen magischen LGBTQ+ Club, den sie unbedingt mal besuchen wollten. Während seine Freunde sich früh abschossen und mit magischen Drogen experimentieren, lernte Jona ein Zauberer aus Deutschland kennen, der dort zu Besuch war; und kam mit ihm ins Gespräch. Beide verstanden sich unglaublich gut und beschlossen, in Kontakt zu bleiben. So kam es, dass Jona und der andere Zauberer sich immer wieder Briefe schrieben; und Jona sich mit der Zeit langsam aber sicher in den anderen Zauberer verliebte. Etwas, was ihn durchaus zusetzte - war es ja nicht so, als ob er den anderen täglich sah oder, dass Deutschland mal eben ein Katzensprung entfernt war...
• nach seinem Abschluss, den der junge Zauberer selbstverständlich mit Bestnoten abschloss, entschied Jona sich dazu, eine Lehre als Zauberstabmacher in Deutschland zu beginnen. Unter dem Vorwand, dass dort eine der besten Zauberstabmacher unterrichtete, zog er in das fremde Land; in Wirklichkeit zog er in die Nähe von seinem Brieffreund, welcher sich (glücklicherweise) ebenfalls in ihn verliebt hatte. Nach langem Hin und Her, heimlichen Blicken und zufälligen Berührungen kamen beide schließlich zusammen. Zu diesem Zeitpunkt fühlte Jona sich als glücklichster Zauberer der Welt.


17 - 23 Jahre
• in Deutschland war quasi alles perfekt; konnte es für ihn nicht besser laufen. Die Beziehung war einfach ein Traum; sein Freund war sooo perfekt, und Jona war sooo verliebt in ihn (und die Liebe). Ja, man konnte sogar fast schon behaupten, dass Jona auf eine gewisse Art und weiße "abhängig" von seinem Freund war, und während die Jahre ins Land zogen, lernte Jona sich in Deutschland quasi komplett neu kennen und fang ein komplett neues Leben an. Natürlich besuchte er seine alte Heimat und seine Familie hin und wieder; doch war die Zeit, die er in England verbrachte, definitiv viel zu kurz - und mit der Zeit entfremdete er sich immer mehr von seiner Vergangenheit, ohne, dass er es wirklich mitbekam...
• nach seiner Ausbildung hatten sein Freund und er sich dazu entschlossen, eine kleine Pause der Beziehung einzugehen. Nicht nur, um ein wenig Zeit für sich zu haben, sondern auch, dass Jona mal wieder etwas Zeit in London verbringen konnte. So kam es, dass Jona einige Zeit (/Monate) in seiner Heimat verbrachte; doch kaum einer seiner Freunde schien ihn wiederzuerkennen - hatte sich sein Charakter relativ stark verändert.
• während es ihm relativ schwerfiel, in seiner alten Heimat wieder Fuß zu fassen, kam er, mehr oder weniger durch Zufall, zur MZONE. In dieser Zeit fing er erstmals an, dort die illegalen Zauberstäbe herzustellen.
• einige Zeit verging, doch Jona merkte immer mehr, dass er in London nicht wirklich glücklich war, weswegen er zurück nach Deutschland ging. Dort sorgte er unter anderem dafür, dass die MZONE in dem fremden Land Fuß fassen konnte, indem er Kontakte vermittelte und dort eine Art "eigenes Netzwerk" aufbaute. Natürlich kam er auch wieder mit seinem Freund XY zusammen. War die erste Zeit so perfekt wie vor der Trennung, änderte es sich das jedoch schnell, als sein Freund von seinen Machenschaften mit der zwielichtigen Organisation erfuhr. Es kam immer mehr zu Streitereien zwischen den beiden und als sein Freund ihn letztendlich betrogen hatte, und Jona das durch Zufall erfahren hatte, flüchtete er während einer "Nacht und Nebelaktion" zurück nach London; ohne ein weiteres Wort mit XY zu wechseln.
• seit fast zwei Monaten ist Jona jetzt zurück in London und versucht alles, um nicht an sein Liebeskummer zu denken und um sich abzulenken. Selbst mit seinen alten Freunden hat Jona wieder Kontakt aufgebaut und versucht alles, um seine Fehler von damals wieder auszubügeln und die Freundschaft wieder "neu aufzubauen!"
    


→ GRUPPIERUNG | BESONDERE FÄHIGKEIT | BLUTSTATUS ←
MZONE • Okklumentik • Halbblut





→ VOLLSTÄNDIGER NAME | ALTER | GESCHLECHT | WESEN ←
 frei wählbar • 22 - 26 Jahre • Männlich • Zauberer  

→ Maxence Danet-Fauvel? ←

   

→ GEMEINSAME VERBINDUNG ←
(Ex) Freund - still in love - (on-off Beziehung?)
→ GEMEINSAME GESCHICHTE ←

alles wichtige zu XY findest du eigentlich oben in meinem Lebenslauf, hauptsächlich ab Abschnitt "17-23", wobei die eigentliche Story der beiden bereits in den Sommerferien zu seinem 7 Schuljahr anfängt. Hier schreib ich einfach noch mal eine kurze Zusammenfassung rein :)

• zum ersten mal begegnet sind Jona und XY sich in einem magischen LGBTQ+ Club in London; und hatten sich sofort gut verstanden. Während XY jedoch nur zu Besuch in London war, und ursprünglich aus Deutschland kam, lebte Jona dort; etwas, was das Kennenlernen erschwerte, jedoch nicht verhinderte. Beide blieben in engem Kontakt; schrieben Briefe und freundeten sich so mit der Zeit an. Was XY jedoch nicht wusste; durch die ganzen Briefe zu dem anderen, hatte Jona sich langsam aber sicher hals überkopf in den deutschen verliebt. Nach seiner Schulzeit zog Jona schließlich nach Deutschland - mit dem Vorwand, um dort eine Ausbildung zum Zauberstabmacher zu beginnen. Insgeheim wollte er jedoch in der Nähe von XY sein, und Zeit mit ihm verbringen. Es dauerte seine Zeit, doch nach langem hin und her, heimlichen Blicken und einigen "zufälligen" Berührungen später kamen beide schließlich zusammen - und Jona war so Glücklich wie nie zuvor...

Kurze Zeit nach seiner Ausbildung beschlossen beide, eine Pause der Beziehung einzulegen; damit beide etwas Raum und Zeit für sich hatten, und damit Jona mal wieder Zeit in seiner Heimat verbringen konnte. In London merkte Jona allerdings relativ schnell, dass er dort nicht mehr zu Hause war und sich dort nicht wirklich wohlfühlte, weswegen er wieder zurück nach Deutschland und zu XY ging. Was XY jedoch nicht wusste; während Jona in London war, hatte er sich einer illegalen, magischen Organisation angeschlossen - der MZONE. Zurück in Deutschland hatte er schließlich dafür gesorgt, dass die MZONE in dem anderen Land Fuß fassen konnte, indem er Kontakte vermittelte und dort eine Art "eigenes Netzwerk" aufbaute. Zeitgleich kam er natürlich auch wieder mit XY zusammen - konnten beide nicht wirklich ohne den anderen. Die erste Zeit war alles perfekt; doch sobald sein Freund von der MZONE erfahren hatte, fing das Drama und die Streitereien an - und als sein Freund ihn nach einem Streit schließlich betrogen hatte und Jona davon wind bekam, flüchtete der blondhaarige in einer Nacht und Nebelaktion zurück nach London. Ohne Notiz, ohne Erklärung - ohne alles.....



→ ZUKUNFTSPLÄNE ←

hier setzt das ganze Drama schließlich an und geht weiter - immerhin kann XY das ganze so nicht stehen lassen. XY folgt Jona nach London; und versucht alles, um die Beziehung zu retten - oder auch nicht? Denn während Jona den anderen immer noch so sehr liebt, wie von Tag 1 an, ist Jona sich nicht sicher, ob XY das gleiche für ihn empfindet; wenn ja, wäre er schließlich nicht Fremd gegangen - oder? Zudem steht immer noch die Frage im Raum, wieso sein Freund (bzw. Ex Freund) so sehr gegen die MZONE ist....


→ GRUPPIERUNG | BESONDERE FÄHIGKEIT | BLUTSTATUS ←
frei wählbar • frei wählbar  • frei wählbar  

→ WEITERE INFORMATIONEN & SCHLUSSWORTE ←
Juhu :)

wie du siehst suche ich hier den "Ex" Freund von Jona - selbstverständlich mit ganz viel Drama, Herzschmerz und alles, was das Leben zu bieten hat! erreichen kannst du mich eigentlich so gut wie immer über Discord; Zissa#6234, oder einfach hier unter dem Gesuch.
Selbstverständlich sind alles nur Vorschläge/ Ideen und gerne lasse ich da noch mit mir verhandeln/ plotte gemeinsam mit dir! Bisher war die Grundidee eigentlich nur eine (evtl. toxische) on-off Beziehung. Ob das ganze hier in London weiter geht (oder eben nicht) können wir ja dann gemeinsam besprechen! :)

Liebe grüße, Zissa ♥.


→ WIRD EIN PROBEPOST BENÖTIGT? DARF DIESES GESUCH RESERVIERT WERDEN? ←
[ ] Ein neuer Probepost • [ X ] Ein alter Probepost • [ ] Ein Probeplay • [ X ] Von der Bewerbung abhängig • [ ] Nichts nötig
[ X ] dieses Gesuch darf reserviert werden • [ ] dieses Gesuch darf nicht reserviert werden



nach oben springen



0 Zauberwesen und 1 Dementor sind Online



GESICHTETE HEXEN & ZAUBERER
Heute waren 12 Dementoren , gestern 20 Dementoren online

In der magischen Welt wurden 306 Werwölfe und 1851 Tierwesen gefangen.

Heute wurden 0 Zauberwesen gesehen :


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen